Home Ernährung Backtemperaturen umrechnen

Backtemperaturen umrechnen

Backtemperaturen umrechnen von E-Herd zu Gasherd, von Ober-/Unterhitze zu Umluft – die Werte ganz einfach in der ablesen oder Tabelle ausdrucken und ins Rezeptbuch legen.

0
Backtemperaturen umrechnen

In fast allen Rezepten sind die Backtemperaturen für Umluftöfen und/oder Backöfen mit Ober- und Unterhitze angegeben. Seltener gibt es Angaben zur Temperatureinstellung für Gasherde. Daher musst du die in den Rezepten angegebenen Backtemperaturen umrechnen, wenn du mit einem Gasherd backst.

Mit Hilfe der Tabelle kannst du ganz leicht ablesen, welche Temperatur du bei deinem Gasherd einstellen musst, wenn im Rezept nur die Temperaturen für Umluft und/oder Ober- und Unterhitze angegeben ist.

Da bei einem Umluftbackofen die Temperatur mit Hilfe eines Ventilators gleichmäßig im Backofen verteilt wird, musst du keine Backtemperaturen umrechnen, du reduzierst einfach die Backtemperatur im Vergleich zur Ober-/Unterhitze um ca. 20 Grad.

Backtemperaturen umrechnen

Es handelt sich bei den angegebenen Temperaturen um ca. Angaben, die von Hersteller zu Hersteller leicht abweichen können.

GasherdUmluftOber- / Unterhitze
Stufe 1130150
Stufe 2140160
Stufe 3160180
Stufe 4180200
Stufe 5200220
Stufe 6220240
Stufe 7240260
Stufe 8260280

Umrechnungstabelle als PDF downloaden oder ausdrucken (PDF 387 KB)

Umluft oder Ober- / Unterhitze? Vor- und Nachteile

Bei der Einstellung Ober- / Unterhitze erzeugen Heizspiralen am Boden und an der Decke des Backofens die Wärme. Bei der Einstellung Umluft wird die Wärme ebenfalls durch die Heizspiralen erzeugt, aber ein an der Rückseite des Backofens angebrachter Ventilator sorgt für die schnelle und gleichmäßige Verteilung der Wärme.

Mit der Umluftfunktion lässt sich der Backofen wesentlich schneller vorheizen, denn der Ventilator verteilt die Wärme kontinuierlich im ganzen Backofen. Dadurch ist auch die Backtemperatur gegenüber der Ober- / Unterhitze um circa 20 Grad niedriger. Das spart Energie. Beim Backen von Plätzchen kannst du in einem Umluftbackofen mehrere Bleche gleichzeitig backen, da die Hitze mittels des Ventilators durchgängig gleichmäßig verteilt wird. Allerdings sorgt die ständige Luftverteilung der Umluftfunktion dafür, dass Speisen schneller austrocknen oder zu schnell bräunen.

Auf welcher Schiene wird gebacken?

Im Rezept steht: auf der mittleren Schiene backen. Hat dein Backofen drei oder fünf Schienen, ist das kein Problem, doch dein Backofen hat nur vier Schienen. Was nun?

Auf der mittleren Schiene backen bedeutet, dass du den Kuchen in der Mitte des Backofens platzieren solltest, damit der Kuchen bei einem Backofen mit Ober- / Unterhitze nach oben und nach unten ungefähr den gleichen Abstand hat. Eine hohe Kuchenform, wie zum Beispiel eine Gugelhupfform* kommt also in das untere Drittel des Backofens. Eine flache Kuchenform wie die Springform* sollte in der Mitte des Backofens stehen. Grundsätzlich gilt das auch für einen Backofen mit Umluft.

Außerdem sollte nur das Blech oder Gitter im Backofen sein, auf dem dein Kuchen steht, damit sich die Hitze gut und gleichmäßig verteilen kann. Auch bei Umluft sollte kein unbenutztes Backblech auf der untersten oder obersten Schiene im Backofen bleiben.

Hefeteige gehen im Backofen während des Backens meist noch ganz schön in die Höhe. Das solltest du von vorneherein beachten und den Kuchen lieber eine Schiene niedriger in den Backofen schieben, damit er nicht zu viel Oberhitze abbekommt und eventuell verbrennt.

Mehr zum Thema Backen

zuletzt aktualisiert am 27.10.2021

* Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links (verlinkte Werbung). Wenn du auf einen mit einem (*) versehenen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir eine Provision. Für dich verändert sich der Verkaufspreis des Produktes dadurch nicht.

Keine Kommentare

WIR FREUEN UNS ÜBER DEINEN KOMMENTAR

Gib bitte deinen Kommentar ein
Gib bitte deinen Namen ein

7 + eins =

Die mobile Version verlassen