Home News Short-News: Deutschland – Ressourcen für 2022 bereits verbraucht!

Short-News: Deutschland – Ressourcen für 2022 bereits verbraucht!

Deutscher Erdüberlstungstag 2022 bereits am 4. Mai erreicht. Deutschland hinterlässt wie in den Vorjahren einen vielzu großen ökologischen Fußabdruck.

0
Deutscher Erdüberlastungstag 04. Mai 2022

Deutschland hat seine natürlichen Ressourcen für das Jahr 2022 bereits am 04. Mai verbraucht, das heißt, seit heute nutzen wir Ressourcen, die uns gar nicht mehr zustehen.

Was sind natürliche Ressourcen?

Natürliche Ressourcen sind Funktionen oder Bestandteile der Natur (Naturgüter), die einen ökonomischen Nutzen haben. Das sind unter anderem nachwachsende Rohstoffe wie Holz oder Wind- und Sonnenenergie.

Erneuerbare Rohstoffe

bilden sich immer wieder neu. Dazu zählen:

  • Luft
  • Wasser
  • Sonne
  • Wind
  • fruchtbare Ackerböden

Nicht erneuerbare Rohstoffe

stehen uns nur begrenzt zur Verfügung und werden uns irgendwann ausgehen. Sie können sich regenerieren, dass kann aber Millionen jahre dauern. Dazu zählen:

  • Erdöl
  • Erdgas
  • Kohle
  • Erze
  • Gesteine
  • Salze

Deutschland hat kaum Rohstoffe

Deutschland hat im Vergleich zu vielen anderen Ländern nur wenige Rohtstoffe. Wir verfügen hauptsächlich über Kies, Natursteine und Braunkohle.

Deutschlands ökologischer Fußabdruck ist viel zu groß

Wir benötigen für unseren tatsächlichen Verbrauch jedes Jahr die Ressourcen von drei Erden.

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Was können wir tun um unseren persönlichen, ökologischen Füßabdruck zu verringern?

Wir können einen Menge tun, um unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern:

  1. Saisonal und regional einkaufen
  2. Nachhaltig einkaufen
  3. weniger tierische Produkte verwenden
  4. öfter mal laufen oder das Fahrrad nehmen
  5. reparieren statt neu kaufen
  6. leihen statt kaufen, was nur selten gebraucht wird
  7. Kleidung Second Hand einkaufen
  8. weniger fliegen
  9. Ökostrom nutzen

Das sind nur einige Beispiele. Doch je mehr Menschen etwas davon umsetzen, desto mehr CO2 können wir sparen.

Vielleicht können wir so den Deutschen Erdüberlastugnstag im nächsten Jahr etwas nach hinten verschieben.

Keine Kommentare

WIR FREUEN UNS ÜBER DEINEN KOMMENTAR

Gib bitte deinen Kommentar ein
Gib bitte deinen Namen ein

eins + 13 =

Die mobile Version verlassen