StartWissenShort-News: Smoothie-Baukasten für grüne Smoothies

Short-News: Smoothie-Baukasten für grüne Smoothies

-

Damit du nicht ständig nach neuen Rezepten suchen musst und trotzdem jeden Tag einen leckeren Smoothie genießen kannst, benutze den Smoothie-Baukasten. Damit kannst du ganz einfach, ohne Rezept, abwechslungsreiche grüne Smoothies zubereiten.

Grüne Smoothies haben viele Vitaminen, Mineralstoffe und sättigenden Ballaststoffen, liefern aber wenige Kalorien

Das kommt rein in grüne Smoothies

Ein grüner Smoothie besteht optimaler Weise aus 1 Teil grünem Blattgemüse, 2 Teilen Obst und zwischen 150 und 250 ml Flüssigkeit, je nachdem wie du die Konsistenz deinen Smoothies am liebsten magst. Für das gewisse Etwas kannst du optional auch noch verschiedene Superfoods hinzufügen.

Als Flüssigkeit eignet sich Wasser besonders gut, denn es hat 0 Kalorien. Du kannst allerdings auch Kokosnusswasser, frisch gepressten Obstsaft oder verschiedene pflanzliche Milchalternativen verwenden, wie Mandelmilch, Hafermilch, Sojamilch, Erbsenmilch oder Reismilch.

Wenn du einen oder zwei Eiswürfel mit in den Mixer gibst, dann schmeckt dein Smoothies nochmal so erfrischend und die einzelnen Aromen lassen sich viel besser herausschmecken.

Gemüse für grüne Smoothies

  • Spinat
  • Radieschengrün
  • Karottengrün
  • Petersilie
  • Grünkohl
  • Salatgurke
  • Feldsalat
  • Ruccola
  • Mangold
  • Stangensellerie mit Blättern

Obst

  • Alle Arten von Beeren
  • Banane
  • Äpfel
  • Orangen
  • Birnen
  • Ananas
  • Mango
  • Aprikosen
  • Pfirsiche
  • Maracuja
  • Trauben

Besonders gut schmeckt die Kombination aus diesen Obstsorten:

  • Banane und Erdbeeren
  • Blaubeeren und Äpfel
  • Orangen und Birnen
  • Ananas und Mango

Für das gewisse Etwas sorgen:

  • Inger
  • Kurkuma
  • Limettenabrieb
  • Zimt
  • Leinsamen
  • Chiasamen
  • Kakao
  • Datteln
  • Frische Minze
  • Nüsse

Besonders nachhaltig ist die Verwenung von regionalen Gemüse- und Obstsorten. Was gerade Saison hat kannst du ganz bequem in unserem Saisonkalender ablesen. Du kannst den Saisonkalender auch für jeden Monat des Jahres ausdrucken und dir zum Beispiel an den Kühlschrank pinnen.

Noch mehr Tipps zum nachhaltigen Einkaufen bekommst du hier.

Verwandte Artikel

Short News: Wie unterscheidet sich Hunger von Heißhunger?

So unterscheidest du Hunger von Heißhunger, außerdem erfährst du wie du deinen Heißhunger austrickst und Heißhugnerattacken vermeidest.

Short-News: Was ist Skyr?

Skyr ist nicht Quark und nicht Joghurt, sondern besser. Mehr zur Herstellung, zu den Nährwerten, zum Geschmack und zu seinen Vorteilen findest du hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

zehn − sieben =