Home Ernährung Cups in Gramm umrechnen: Diese Tabellen helfen dir beim Backen

Cups in Gramm umrechnen: Diese Tabellen helfen dir beim Backen

Cups, Ounces, Pounds, Tablespoon, Teaspoon, Inches und Fahrenheit: In unseren Tabellen kannst du ganz einfach für amerikanische Rezepte die Mengenangaben beim Backen ablesen.

0
Mengenangaben beim Backen umrechnen -Verschiedene Backzutaten

Beim Backen kann ein leicht verändertes Mengenverhältnis der Zutaten untereinander eine zu kleine oder große Backform oder eine falsche Backtemperatur großen Einfluss auf das Ergebnis haben. Besonders, wenn uns in amerikanischen Rezepten die Maßeinheiten nicht geläufig sind und wir sie nicht fix im Kopf umrechnen können.

Du willst Cups in Gramm umrechnen, wissen, welche Springform du verwenden musst, wenn im Rezept 9×13 Inches steht oder auf wie viel Grad Celsius du den Backofen einstellen musst, wenn im Rezept Fahrenheit angegeben ist? Damit du nicht erst den Taschenrechner raussuchen musst, sondern dich aufs Backen konzentrieren kannst, haben wir die wichtigsten Mengenangaben beim Backen für dich übersichtlich in Tabellen zusammengefasst.

Mengenangaben beim Backen amerikanischer Rezepte

In amerikanischen Rezepten werden meist völlig andere Mengenangaben verwendet als bei uns: Cup, Tabelspoon, Teespoon, Pound, Ounce oder Fluid Ounce. Außerdem wird die Größe der Backform nicht in Zentimeter (cm), sondern in Inches angegeben und die Temperatur des Backofens in Grad Fahrenheit anstatt in Grad Celsius.

Wie viel g hat 1 Cup, wie viel cm hat 1 Inch oder wie viel Grad Celsius sind 100 Grad Fahrenheit? Das habe ich erst im Internet mühsam recherchiert, um damit die Zutaten im Rezept berechnen zu können. Dazu hatte ich oft keine Lust und habe mir dann lieber ein Rezept mit Mengenangaben in g und ml ausgesucht. Dadurch ist mir bestimmt der eine oder andere leckere Genuss entgangen. Alle Angaben, die ich sonst immer direkt ins Rezept gekritzelt habe, habe ich jetzt in übersichtlichen und hilfreichen Tabellen zusammengefasst.

Cups in Gramm umrechnen

Ein Cup (dt. Tasse) hat exakt 237 ml. Doch was lässt sich mit dieser Angabe anfangen? Nichts, denn Cup ist ein Raummaß für Volumen. Beim Backen für das Volumen von festen und flüssigen Backzutaten.

Cups sind kleine Messbecher*, die es in verschiedenen Größen gibt: 1 Cup, ½ Cup, ⅓ Cup, ¼ Cup, ⅛ Cup. Mit diesen Cups werden alle festen und flüssigen Zutaten abgemessen. Das ist ganz einfach. Den entsprechenden Cup bis zum Rand mit der jeweiligen Zutat füllen und fertig. Anschließend die nächste Zutat einfüllen und so weiter. Schwierig wird es dann, wenn du die kleinen Messbecher nicht zur Verfügung hast, denn 1 Cup lässt sich nicht einfach in g oder ml umrechnen.

Zucker hat eine höhere Dichte als Mehl, deshalb wiegt 1 Cup Zucker umgerechnet 220 g, aber 1 Cup Mehl nur 130 g. Da also 1 Cup jeder Zutat ein anderes Gewicht in g hat, habe ich alle gängigen Backzutaten für dich abgewogen.

Cups in Gramm umrechnen: übersichtliche Tabelle der gängigsten Backzutaten

Cups in g 1 Cup 1/2 Cup 1/3 Cup 1/4 Cup
Weizenmehl 130 g 65 g 45 g 32 g
Dinkelmehl 100 g 50 g 33 g 25 g
Roggenmehl 170 g 85 g 56 g 42 g
Maismehl 160 g 80 g 53 g 40 g
Mandelmehl 100 g 50 g 33 g 25 g
Kokosmehl 150 g 75 g 50 g 37 g
Kichererbsenmehl 100 g 50 g 33 g 25 g
Reismehl 150 g 75 g 50 g 37 g
Buchweizenmehl 170 g 85 g 56 g 42 g
Leinsamen, gemahlen 100 g 50 g 33 g 25 g
Paniermehl 160 g 80 g 53 g 40 g
Haferflocken, zart 120 g 60 g 40 g 30 g
Haferflocken, grob 115 g 58 g 38 g 29 g
Zucker (weiß od. braun) 225 g 63 g 75 g 56 g
Puderzucker 130 g 65 g 45 g 32 g
Stevia 220 g 110 g 73 g 55 g
Honig 330 g 165 g 110 g 82 g
Ahornsirup 300 g 150 g 100 g 75 g
Salz 180 g 90 g 60 g 45 g
Speisestärke 140 g 70 g 47 g 35 g
Kakao 110 g 55 g 37 g 27 g
Nüsse, ganz 160 g 80 g 53 g 40 g
Nüsse, gemahlen 130 g 65 g 45 g 32 g
Kürbiskerne 140 g 70 g 47 g 35 g
Sonnenblumenkerne 140 g 70 g 47 g 35 g
Sesamsamen 140 g 70 g 47 g 35 g
Rosinen 150 g 75 g 50 g 37 g
Butter (fest) 240 g 120 g 80 g 60 g
Margarine 180 g 90 g 60 g 45 g
Öl 220 g 110 g 73 g 55 g
Wasser 240 g 120 g 80 g 60 g
Milch 240 g 120 g 80 g 60 g
Sahne 240 g 120 g 80 g 60 g
Joghurt 240 g 120 g 80 g 60 g
Quark 240 g 120 g 80 g 60 g
Frischkäse 230 g 115 g 77 g 57 g
Buttermilch 240 g 120 g 80 g 60 g
Marmelade 140 g 70  g 47 g 35 g

Bei der Recherche im Internet und in verschiedenen Backbüchern wirst du feststellen, dass die Angaben in g leicht variieren können. Die Abweichungen sind meist minimal und sollten keine Auswirkungen auf dein Backergebnis haben.

Teaspoon, Tablespoon, Pounds, Ounces und Co.

Teaspoon, Tablespoon, Ounces oder Pounds anstatt Gramm oder Milliliter. In amerikanischen Rezepten wird die Mengenangabe mal als Gewicht und mal als Volumen angegeben. Wenn das mal nicht total verwirrt. Ich habe daher die Mengenangaben, die am häufigsten verwendet werden, in der Tabelle unten zusammengestellt und die amerikanischen Maßeinheiten in g oder ml umgerechnet.

Englisch Abkürzung
Deutsch Menge
Teaspoon
tsp.
Teelöffel
5 ml
Tablespoon
tbsp.
Esslöffel
15 ml
Ounce
oz.
Unze
28,35 g
Fluid Ounce
fl.oz.
Flüssige Unze
30 ml
Pound
lb.
Pfund
453,5 g

Auch in deutschen Rezepten begegnen dir regelmäßig Angaben wie „3 EL Zucker“ oder „1 TL Zimt“. Das solltest du über Mengenangaben in Esslöffel oder Teelöffel wissen:

  • ein gehäufter Esslöffel bedeutet: mit der größtmöglichen Menge der Zutat gefüllt
  • ein gehäufter Esslöffel ist das Doppelte eines gestrichenen Esslöffels
  • ein gestrichener Esslöffel entspricht drei gestrichenen Teelöffeln
  • in einem Rezept bedeutet 1 Esslöffel oder ein Teelöffel immer „gestrichen“
  • 1 TL entspricht 5 ml einer flüssigen Zutat
  • 1 EL entspricht 15 ml einer flüssigen Zutat

Für mehr hilfreiche Tipps zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Fitness folge uns auf Instagram:

Backformen umrechnen: amerikanisch – deutsch

Der Teig ist fertig und kann in die Backform, aber auch bei der Größe der Backform weichen die Angaben in amerikanischen Backrezepten von unseren deutlich ab. Wir backen in runden Springformen, in Kastenformen oder auf einem Backblech. Alle Angaben zur Größe sind selbstverständlich in Zentimetern (cm). In amerikanischen Rezepten dagegen wird die Größe der Backformen immer in Inches angegeben. In der Übersicht findest du alle Maße in Inches umgerechnet in Zentimeter (cm), einen Vorschlag für die passende Backform sowie die englische Bezeichnung der Backform.

Inches cm beste Backform engl. Bezeichnung
9 x 13 inches 23 x 33 cm 30 cm Springform baking pan
8 x 12 inches 20 x 30 cm 28 cm Springform baking pan
10 inches square 26 x 26 cm 28 cm Springform brownie pan
9 inches square 23 x 23 cm 24 cm Springform brownie pan
8 inches square 20 x 20 cm 22 cm Springform brownie pan
10 inches round 26 cm rund 26 cm Springform pie plate
round baking dish
9 inches round 23 cm rund 24 cm Springform pie plate
round baking dish
10 x 15 inches 25 x 40 cm 2 x 18 cm Springform half sheet pan
jerry roll pan
9 x 5 x 3 inches 23 x 13 x 8 cm Kastenkuchenform loaf pan
8 x 4 x 3 inches 20 x 10 x 5 cm Kastenkuchenform loaf pan
12 x 17 inches 30 x 44 cm Backblech cookie sheet
18 x 26 inches 44 x 66 cm Backblech professional
baking sheet

1 Inch sind genau 2,54 cm. Die Angaben in Zentimeter (cm) sind also gerundet.

Deine Backform hat nicht die richtige Größe

Du kannst natürlich auch immer in einer kleineren oder größeren Backform backen. Das hat allerdings Auswirkungen auf die Backtemperatur und die Backzeit. Dafür gibt es eine ganz einfache Regel:

  • Deine Backform ist größer als im Rezept angegeben:
    Der Teig wird flacher – du musst die Backtemperatur erhöhen und die Backzeit reduzieren.
  • Deine Backform ist kleiner als im Rezept angegeben:
    Der Teig wird höher – du musst die Backtemperatur reduzieren und die Backzeit verlängern.

Anzeige:

Wie viel Grad Celsius sind 400 Grad Fahrenheit?

Die Zutaten sind abgewogen, die richtige Backform ist gefunden. Nun soll der Kuchen in den Backofen, aber die Backtemperatur im Rezept ist in Grad Fahrenheit angeben. Was nun? Kein Problem. Mit dieser Liste musst du nicht mühsam die Fahrenheit in Celsius umrechnen, sondern kannst die Werte ganz einfach ablesen.

Temperatur in Grad Fahrenheit Temperatur in Grad Celsius
475 ° Grad 250 ° Grad
450 ° Grad 230 ° Grad
425 ° Grad 220 ° Grad
400 ° Grad 200 ° Grad
375 ° Grad 190 ° Grad
350 ° Grad 175 ° Grad
325 ° Grad 160 ° Grad
300 ° Grad 150 ° Grad
275 ° Grad 135 ° Grad
250 ° Grad 120 ° Grad
225 ° Grad 110 ° Grad
200 ° Grad 95 ° Grad

Bestimmt ist dir aufgefallen, dass die Werte bei Grad Celsius mal 10 Grad und mal 15 Grad auseinanderliegen, obwohl Grad Fahrenheit immer in Abständen von 25 Grad angegeben ist. 200 Grad Fahrenheit sind ganz genau 93,3333 grad Celsius. Alle Angaben in Grad Celsius sind deshalb sinnvoll gerundet.

Backtemperaturen für Ober-/Unterhitze und Umluft umrechnen für den Gasherd

Ober-/Unterhitze, Umluft oder Gasherd? Im Artikel „Backtemperaturen umrechnen“ haben wir für dich aufgelistet, auf welche Stufe du deinen Gasherd einstellen musst, wenn im Rezept nur Umluft oder Ober-/Unterhitze angegeben ist. Außerdem gehen wir der Frage nach, welche Vor- und Nachteile es beim Backen mit Umluft oder Ober-/Unterhitze gibt und auf welcher Schiene du am besten backen solltest.

Plätzchen ohne Mehl sind eine prima Alternative bei Glutenunverträglichkeit. Diese köstlichen Plätzchen und Kekse kommen ganz ohne Mehl aus.
Hier kommst du zu den Rezepten.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

* Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links (verlinkte Werbung). Wenn du auf einen mit einem (*) versehenen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir eine Provision. Für dich verändert sich der Verkaufspreis des Produktes dadurch nicht.

Keine Kommentare

WIR FREUEN UNS ÜBER DEINEN KOMMENTAR

Gib bitte deinen Kommentar ein
Gib bitte deinen Namen ein

13 − 12 =

Die mobile Version verlassen