StartErnährungDie verschiedenen Mehltypen und ihre Verwendung

Die verschiedenen Mehltypen und ihre Verwendung

Auf fast allen Mehlsorten, die wir im Supermarkt kaufen können, steht die Typenzahl. Die verschiedenen Mehltypen und ihre Verwendung im Überblick.

-

Was sind Mehltypen und wie werden sie berechnet?

Die Mehltypen müssen in Deutschland auf der Verpackung des Mehles angegeben werden. Die Typenzahl gibt Auskunft über die Backeigenschaften der jeweiligen Mehlsorte.
Um die Typenzahl beim Mehl zu bestimmen wird im Labor eine Probe des Mehles bei 900 Grad verbrannt. Übrig bleiben die Mineralstoffe. Diese werden gewogen und in mg pro 100 g angegeben. Weizenmehl Typ 405 enthält also 405 mg Mineralstoffe in 100 g Mehl.
Vollkornmehle enthalten das gesamte Korn und werden daher nicht typisiert.

Wie wird die Typenzahl beim Mehl bestimmt?

Die äußere Schale des Getreidekorns enthält mehr Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe als der Mehlkörper. Je mehr das Korn vor dem Mahlen geschält wird, desto weniger Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe sind enthalten und desto geringer ist die Typenzahl der verschiedenen Mehlsorten.

Welche Mehltypen gibt es und wofür werden sie verwendet?

Weizenmehl

Das am häufigsten verwendete Mehl, das Weizenmehl Typ 405, ist also das mineralstoffärmste Weizenmehl. Da nur der Mehlkörper gemahlen wird hat das Weizenmehl Typ 405 eine sehr helle fast weiße Farbe und fühlt sich sehr fein an. Es ist locker und feinporig und lässt sich sehr gut zum Backen verwenden.

MehltypenVerwendung
Typ 405Kekse, Plätzchen, Kuchen, Torten, Waffeln, Weißbrot, Pizzateig
Typ 550Hefegebäck, Rührteig, Brötchen, helles Brot, Blätterteig
Typ 812dunkle Weizenbrote, helle Mischbrote, herzhaftes Gebäck
Typ 1050Mischbrote, pikante oder herzhafte Kuchen und Quiches

Zum Backen von Pizza kommt das Mehl Typ 405 dem original italienischen Pizzamehl Typ 00 am nächsten.

Dinkelmehl

MehltypenVerwendung
Typ 630Kuchen, Waffeln, Pfannkuchen, Kekse, Weißbrot, Brötchen, helles Brot, Rührteig, Strudelteig, Mürbeteig
Typ 812Pizzateig, Kuchen, Hefegebäck, helles Brot
Typ 1050Mischbrote, pikante oder herzhafte Kuchen und Quiches

Roggenmehl

MehltypenVerwendung
Typ 815Kleingebäck, Roggenbrot, Mischbrot
Typ 997kräftige Misch- und Roggenbrote, Brötchen
Typ 1150kräftige Misch- und Roggenbrote, Brötchen

Je niedriger die Typenzahl beim Mehl desto feiner ist das Mehl. Feine Mehle werden auch als glatt bezeichnet. Sie haben sehr gute Backeigenschaften, da sie sehr schnell Wasser aufnehmen.

Vollkornmehle oder Mehle mit hoher Typenzahl sind sehr viel gröber und werden daher als griffig oder halbgriffig bezeichnet. Sie haben eine viel schlechtere Backfähigkeit als Mehle mit niedriger Typenzahl, denn sie nehmen Wasser sehr viel schlechter auf. Darum werden zum Backen von Brot meistens mehrere Mehle miteinander gemischt.

Mehl mit der Typennummer 405 ist sehr hell, fast schon weiß. Mit zunehmender Typennummer wird das Mehl immer dunkler und hat einen kräftigeren Geschmack.

Glutenfreie Mehle haben keine Typenzahl

Alle oben genannten Mehlsorten enthalten Gluten. Wenn du an einer Glutenunverträglichkeit oder Weizenallergie leidest und gerne backen möchtest, kannst du auf zahlreiche glutenfreie Mehlsorten ausweichen. 28 Alternativen zum Weizenmehl stellen wir dir näher vor: Herstellung, Geschmack, Verwendung und Nährwerte

  • Vollkornmehle wie Amaranthmehl, Buchweizenmehl, Maismehl, Quinoamehl, Hirsemehl oder Chiamehl
  • Weißmehle wie weißes Reismehl
  • Stärkemhle wie Kartoffelstärke, Maisstärke oder Tapiokamehl
  • Bohnenmehle wie Erbsenmehl, Kichererbsenmehl oder Lupinenmehl
  • Nussmehle wie Cashewnussmehl, Mandelmehl, Walnussmehl oder Kokosmehl

Nährwerte der verschiedenen Mehltypen

Desto höher die Typenzahl beim Mehl umso gesünder ist es, da es mehr Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe enthält.

Das ist drin im Mehl

je 100 g

MehlsorteFett KohlenhydrateEiweiß Kalorien
Weizenmehl Typ 4051 g72 g11 g343
Roggenmehl Typ 11501 g68 g9 g332
Dinkelmehl Typ 6301 g69 g12 g349
Buchweizen Vollkornmehl3 g68 g11 g357
Quelle: Die Nährwerttabelle, Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., 4. Auflage 2016/2017

Mehr Infos zum Thema Mehl gibt es auf Mein-Mehl.de.

Zuletzt aktualisiert am: 13.10.2020

Verwandte Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

1 × 1 =

Rechner

Berechne dein Idealgewicht

Idealgewicht berechnen: schnell und einfach. Idealgewicht oder Normalgewicht? Was ist der Unterschied und kommt es nur auf das Gewicht an. Mehr erfahren...

BMI Rechner: Das ist dein Body-Mass-Index

Mit unserem BMI Rechner kannst du prüfen, ob du Normalgewicht oder Übergewicht hast. Gib Gewicht und Größe ein und berechne so deinen BMI.

Kalorien in Joule umrechnen oder Joule in Kalorien umrechnen

Für die Energie, die ein Lebensmittel liefert, gibt es zwei Maßeinheiten: Kilokalorien (kcal) und Kilojoule (kj) In Deutschland ist die Angabe in Kilokalorien gebräuchlich, obwohl die Bezeichnung...

Kalorienrechner: So viele Kalorien verbrauchst du am Tag

Wie viele Kalorien verbrennst du täglich? Berechne mit dem Kalorienrechner schnell und einfach deinen Grundumsatz und deinen individuellen Leistungsumsatz.

Wie viele Kalorien verbrauchst du beim Sport?

Wie viele Kalorien verbrennst du beim Sport? Mit unserem Rechner kannst du ganz leicht deinen Kalorienverbrauch berechnen. Sportart und Dauer eingeben – fertig.

Weitere Artikel

Produkttest – Rückenlage verhindern bei Schlafapnoe und Schnarchen

Rückenlage verhindern verringert nicht nur das Schnarchen, es verbessert auch die Sauerstoffversorgung im Schlaf. Wir haben die besten Hilfsmittel getestet.

Trockene Augen – was hilft wirklich?

Für brennende gerötete Augen kann ein trockenes Auge verantwortlich sein. Lies alles über Ursachen, Symptome und was helfen kann, wenn es sich um das Sicca Syndrom handelt.

Das perfekte Pizzateig Rezept

Das Pizzateig Rezept ist schnell zubereitet, schmeckt super lecker und du kannst den Pizzateig mit Trockenhefe oder frischer Hefe zubereiten. Guten Appetit!