StartWissenKüchenlexikonAuslassen – so geht's

Auslassen – so geht’s

Was bedeutet Auslassen und wie ganau geht das? In unserem Küchenlexikon von A - Z findest du Begriffe rund ums Kochen sowie hilfreiche Tipps und Tricks.

-

Was bedeutet Auslassen?

Auslassen bedeutet, dass ein fetthaltiges Lebensmittel in einer Pfanne knusprig gebraten wird, bis das sichtbare Fett flüssig wird. So kannst du das Fett abgießen und kalorienbewusster genießen. Du kennst das vom Frühstücksspeck. Hier wird das ausgelassene Fett in der Regel nicht weiter verwendet. Das heißt natürlich nicht, dass du es wegwerfen musst. Du kannst darin auch wieder Fleisch oder Gemüse anbraten.

Man spricht auch von Auslassen, wenn fetthaltiges Fleisch, klein geschnitten und erhitzt wird, bis das Fett austritt, um in diesem Fall das Fett weiter zu verwenden: zum Beispiel Griebenschmalz oder Gänseschmalz.

Was ist der Unterschied zwischen Auslassen und Zerlassen?

Beim Auslassen wird fetthaltiges Fleisch so lange gebraten, bis das Fett ausgetreten ist.

Von Zerlassen spricht man, wenn Speisefett, zum Beispiel Butter, in einer Pfannze zum Schmelzen gebracht wird.

Lékué Bacon Cooker für die Mikrowelle*
Mit dem Bacon Cooker bereitest du knusprigen Frühstücksspeck ganz einfach in der Mikrowelle zu.
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

* Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links (verlinkte Werbung). Wenn du auf einen mit einem (*) versehenen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir eine Provision. Für dich verändert sich der Verkaufspreis des Produktes dadurch nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

2 + acht =

Küchenbegriffe von A - Z