StartWissenKüchenlexikonEiweiß einfrieren – so geht's

Eiweiß einfrieren – so geht’s

Kann man Eiweiß einfrieren und wie ganau geht das? In unserem Küchenlexikon von A - Z findest du Begriffe rund ums Kochen sowie hilfreiche Tipps und Tricks.

-

Beim Backen oder bei der Zubereitung bestimmter Speisen und Getränke werden nur die Eigelbe benötigt. Die Eiweiße sind aber viel zu schade zum Wegwerfen. Für einige Tage kannst du Eiweiß problemlos im Kühlschrank aufbewahren. Dafür füllst du es einfach in ein sauberes Glas mit Schraubverschluss. Willst du es allerdings länger aufbewahren, kannst du das Eiweiß einfrieren.

Kann man Eiweiß einfrieren?

Ja, Eiweiß einfrieren ist gar kein Problem. Im Gefrierschrank ist es mindestens 10 Monate lang haltbar.

Am besten frierst du die Eiweiße sofort nach dem Aufschlagen der Eier ein, damit sie frisch bleiben. Wenn du sie zu lange in der Küche oder auch im Kühlschrank offen stehen lässt, können sich durch den Kontakt mit Sauerstoff Keime und Bakterien bilden.

Du kannst nicht nur Eiweiß einfrieren, sondern auch Eigelb oder ganze Eier. Wenn du ganze Eier einfrierst, solltest du das Eiweß und das Eigelb vorher sehr gut mit einem Schneebesen verquirlen.

Achtung: Niemals Eier mit Schale einfrieren, denn die platzt im Gefrierschrank. Die Eier kannst du dann nicht mehr vewenden und was bleibt ist eine riesige Sauerei.

Es lohnt sich auch nicht hartgekochte Eier einzufrieren, da sie nach dem Auftauen eine gummiartige Konsistenz bekommen und auch massiv an Geschmack verlieren.

Wie friere ich Eiweiß ein?

Die Eiweiße frierst du am besten einzeln ein, damit du später genau weißt, wie viele Eiweiße du hast.

Das Eiweiß zum Beispiel in einen Eierbecher geben und in den Gefrierschrank stellen. Wenn es gefroren ist, kannst du es aus dem Eierbecher herauslösen und in eine luftdichte Frischhaltedose umfüllen. So kannst du es später sehr viel besser protionieren. Die Frischhaltedose immer mit dem genauen Datum, an dem du das Eiweiß eingefrorern hast beschriften. Je länger das Eiweiß eingefroren bleibt, je mehr verliert es an Geschmack.

Ein Eiweiß wiegt ca. 30 Gramm.

10 Glasbehälter mit Deckel für Lebensmittel*
Die Glasbehälter und die Kunststoffdeckel sind ofen-, mikrowellen-, gefrierschrank- und spülmaschinengeeignet. Die Kunststoffdeckel sind sicher verschließbar und BPA-frei.

Wie taue ich eingefrorenes Eiweiß auf?

Das Eiweiß kannst du im gefrorenen Zustand direkt weiterverarbeiten, wenn es dein Rezept zulässt. Ist das nicht der Fall, solltest du das Eiweiß über Nacht, in der geschlossenen Frischhaltedose, im Kühlschrank auftauen lassen. Dort bleibt es kühl und behält die Konsistenz eines frischen Eiweißes.

Angebot
Eier im Kühlschrank aufbewahren
2 Bewertungen
Eier im Kühlschrank aufbewahren*
Mit dieser platzsparenden Aufbewahrungsbox für den Kühlschrank kannst du 30 Eier komfortabel lagern. Der Eierhalter braucht wenig Platz und jedes Mal, wenn du ein Ei entnimmst, rollen die restlichen Eier sanft nach. Frische Eier einsortieren und dann nach und nach ganz bequem entnehmen.

Kann man aufgetautes Eiweiß roh essen?

Nein, aufgetautes Eiweiß solltest du nicht mehr roh essen. Vor dem Verzehr sollte es ordentlich erhitzt werden. Aufgetautes Eiweiß eignet sich hervorragend zum Backen, aber nicht mehr für Speisen, die nicht erhitzt werden.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

* Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links (verlinkte Werbung). Wenn du auf einen mit einem (*) versehenen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir eine Provision. Für dich verändert sich der Verkaufspreis des Produktes dadurch nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

16 − 3 =

Küchenbegriffe von A - Z