StartWissenKüchenlexikonNappieren – so geht's

Nappieren – so geht’s

Was bedeutet Nappieren und wie ganau geht das? In unserem Küchenlexikon von A - Z findest du Begriffe rund ums Kochen sowie hilfreiche Tipps und Tricks.

-

Was bedeutet Nappieren?

Nappieren bedeutet überziehen oder überdecken. Beim Nappieren wird Fisch, Fleisch oder Gemüse mit Soße bedeckt.

Einerseits werden Fisch und Fleisch so schön saftig und trocknen nicht aus. Andererseits lässt sich unter der Soße auch ein weniger schönes Stück Fleisch oder Fisch verstecken.

Was ist der Unterschied zwischen Nappieren und Saucieren?

Beim Nappieren werden Fleisch, Fisch oder Gemüse mit Soße bedeckt und beim Saucieren werden Fleisch, Fisch oder Gemüse auf einem Soßenspiegel angerichtet.

Welche Soßen eignen sich zum Nappieren?

Zum Nappieren eignen sich dicke, cremige, sämige Soßen besonders gut, da sie auf dem Fleisch, dem Fisch oder Gemüse haften bleiben und nicht sofort wieder herunterlaufen.

Dazu zählen:

  • Sauce Hollandaise
  • Sauce Bérnaise
  • Béchamelsauce
Angebot
Soßenlöffel aus Edelstahl*
Mit diesem Soßenlöffel nappierst du deine Gerichte ganz einfach ohne zu kleckern.
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

* Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links (verlinkte Werbung). Wenn du auf einen mit einem (*) versehenen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir eine Provision. Für dich verändert sich der Verkaufspreis des Produktes dadurch nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

13 − fünf =

Küchenbegriffe von A - Z